Bewertungs- Maßstab

Meine Wertungen werden mitunter aktualisiert, sie können zudem (in der Regel einen Wertungspunkt) von der Wertung verlinkter Seiten (z.B. filmstarts.de) abweichen.

1/10: Eine Schande von einem Film, die mich mit Wut, Trauer oder Erschütterung zurücklässt. Wie konnte so etwas produziert werden? Wie kann Gott so etwas zulassen und gleichzeitig omnipotent und gütig sein?

2/10: Ein wirklich ganz und gar schlechter Film, der keinerlei Qualität hat und von niemandem angesehen werden sollte.

3/10: Ein schlechter Film, der viel zu selten bis gar nicht Stärken aufblitzen lässt und daher tunlichst gemieden werden sollte.

4/10: Ein ganz und gar durchschnittlicher Film, der immer wieder eklatante Schwächen offenbart und sein Geld nicht wert ist.

5/10: Ein durchschnittliches Filmvergnügen mit wenigen Glanzpunkten, das zumindest das Kinokassengeld wieder mit filmischer Unterhaltung reinholen kann.

6/10: Ein befriedigend bis guter Film, dem nicht alles gelingt, aber hier und da durchaus gelungene Ansätze zeigt.

7/10: Ein sehr guter Film, absolut empfehlenswert und mit nur marginalen, störenden Ungereimheiten.

8/10: Ein hervorragendes filmisches Werk, das auch in der Nachwelt noch Relevanz besitzt und den Zuschauer begeistern kann.

9/10: Hier wird Begeisterung zum frenetischen Jubel. Dieser Film glänz in jederlei Hinsicht und funktioniert auf mehreren Ebenen. Ein Meisterwerk von einem Film.

10/10: Ein rundum perfektes, eingefangenes und ewig loderndes Licht der Filmkultur. An diesem Film lasse ich keine Kritik zu. Ein Film, der in meinem Herzen einen Stellenwert genießt, wie es sonst nur reale Menschen tun. Ein Film, der mein Leben geprägt und in mir Liebe in Reinform ausgelöst hat. Ein direkter Wertungseinstieg in die 10/10 gelang erst “Clockwork Orange”, der gleichzeitg der erste wertend gesehene Film war, erst meine Liebe für den Film erweckte und somit auch der Vater dieses Bewertungsmaßstabes ist.

One thought on “Bewertungs- Maßstab

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>